33-Jährige Beifahrerin nach Unfall bei Großolbersdorf verstorben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Großolbersdorf.

Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Großolbersdorf am Donnerstag ist eine 33-jährige Frau, die in einem der beteiligten Fahrzeuge saß, am Samstag in einem Krankenhaus verstorben. Das teilte die Polizei mit.

Die Frau war an dem Donnerstagnachmittag als Beifahrerin in einem Seat unterwegs, der auf der B 174 etwa in Höhe Halfterhäuser frontal mit einem in Richtung Marienberg fahrenden Transporter der Bundeswehr kollidiert war. Der 27-Jährige Fahrer war mit seinem Transporter der Polizei zufolge aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. 

Bei dem Unfall erlitt die 33-jährige Beifahrerin schwerste Verletzungen. Der 34-jährige Fahrer des Seats und drei weitere Insassen, darunter ein fünfjähriges Mädchen und ein neunjähriger Junge, sowie der Transporter-Fahrer wurden schwer verletzt. (dha)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.