Autofahrer verletzen Bauarbeiter auf abgesperrter Straße

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    1
    Pixelghost
    03.10.2019

    Baustellen? Schilder die eine Strassensperrung anzeigen?

    Wir hatten es vor der Haustür:

    1. Sperrung Sagorski-Str./Südring

    Man konnte die rot-weißen Barrieren aus 100 m Entfernung sehen. Und trotzdem wurde bis vor diese hingefahren und nach einem weg hindurch gesucht.

    2. Hinweis-Beschilderung einer Sackgasse (Arno-Schreiter-Str.) wegen Sperrung eines Kreisverkehrs.

    Man fuhr trotzdem - die Straße hoch bis hin an die Barriere, um dann zu merken, dass man nicht durch kommt.

    3. Sperrung einer Kreuzung (Markerdorfer/Ditterdorfer) wegen Rohrleitungsbau. Beschilderung eindeutig.

    Man fuhr neben den abgestellten Baumaschinen vorbei bis zur gegrabenen Mulde um dann zu begreifen, dass man eben nicht da durchfahren kann.

    Und so weiter und so weiter...

    Egal ob Caddys oder Rentner, Mamas mit Kindern.

  • 10
    0
    Schwanenteichanwohner
    03.10.2019

    Ich schlage dauerhaften Entzug der Fahrerlaubnis vor. Wer anscheinend eine gesperrte Straße nicht erkennt / das Leben der Arbeiter gefährdet, kann nicht zum Führen eines Kfz geeignet sein!