Ein Verletzter bei Explosion in Wolkensteiner Reitstall

Beim Anzünden eines Feuers ist es am Mittwoch zu einer Explosion gekommen. Der Besitzer des Reitstalls wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Wolkenstein.

Bei einer Explosion in einem Reitstall in Wolkenstein ist am Mittwochnachmittag ein Mann schwer verletzt worden.

Die Explosion ereignete sich gegen 16 Uhr in einem Reitstall an der Heidelbachstraße. Der Besitzer des Stalls wollte im Aufenthaltsraum ein Feuer anzünden. Offenbar gab es in seiner Nähe ein Leck in einer Gasleitung. Es kam zur Explosion. Der Mann wurde mit Verbrennungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt, ebenso wenig Tiere auf dem Hof. Fast hätte es weitere Verletzte gegeben [FP+].

Im Einsatz waren insgesamt rund 40 Kameraden mit sechs Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehren Wolkenstein, Gehringswalde, Schönbrunn, Marienberg und Falkenbach sowie der Kreisbrandmeister. (geom/sane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...