Oberschule erhält digitale Tafeln

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Pockau-Lengefeld.

Wie geht es mit der Digitalisierung der Bildungseinrichtungen in Pockau-Lengefeld voran? Darüber informierte Hauptamtsleiterin Sabine Klaus in der Sitzung des Stadtrats. Demnach wurden von den rund 328.000 Euro Fördermitteln, die die Stadt aus dem von der Bundesregierung beschlossenen Digitalpakt für Schulen erhält, bis Ende vergangenen Monats fast 61.000 Euro investiert. An der Oberschule Lengefeld wurden neue Server eingerichtet sowie das Lehrerzimmer und ein PC-Kabinett mit Technik ausgestattet. Weiteres Geld floss unter anderem in den Aufbau von W-Lan-Netzwerken an den Grundschulen Lengefeld und Pockau. Für letztere Einrichtung wurden zudem zehn Beamer gekauft. Anschaffungen für die Grundschule Lippersdorf werden aktuell vorbereitet. Als nächstes erhält die Oberschule Lengefeld für rund 70.000 Euro neue digitale Tafeln, so Sabine Klaus. Damit habe die Stadt bisher mehr Geld aus dem Fördertopf investiert, als das im Bundesdurchschnitt der Fall ist. (rickh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.