Augustusburg: Energieversorger und Stadt unterzeichnen Vertrag über Aufbau eines Glasfasernetzes

Augustusburg.

Die Stadt Augustusburg hat am Mittwoch mit dem Chemnitzer Energieversorger Eins einen Vertrag geschlossen, der den Aufbau eines Breitband-Glasfasernetzes vorsieht. Dazu wollten die Verantwortlichen aus Stadtverwaltung und Unternehmen am Vormittag im Rathaus zusammenkommen, hatte Bürgermeister Dirk Neubauer (SPD) vorab informiert. Bei der Zusammenkunft sollte nach Neubauers Worten "auch die neueste Variante des Digitalisierungskonzeptes #diStadt" vorgestellt werden. Dieses bilde die Grundlage für die weitere Digitalisierungsstrategie der kommenden Jahre und solle dafür sorgen, dass sich Augustusburg nicht nur als staatlich anerkannter Erholungsort entwickele. Die Strategie sehe vor, aus der Kommune auch einen ländlichen Digitalstandort zu machen - "frei finanziert und in Partnerschaft mit privaten Unternehmen, wissenschaftlichen Institutionen und den Bürgern der Stadt", so der Bürgermeister. (mick)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.