Insektensommer: Zählhelfer gesucht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Am Freitag startet der Naturschutzbund (Nabu) seinen diesjährigen Insektensommer. Dabei handelt es sich um eine Aktion, mit der zum einen auf die Bedeutung der Insekten aufmerksam gemacht werden soll. Zum anderen werden aber auch Menschen gesucht, die helfen, Insekten zu zählen. Im vorigen Jahr hat der Nabu nach eigenen Angaben fast 10.000 Meldungen von insgesamt 15.000 Beobachtern erhalten. Aus Sachsen seien gut 750 Meldungen gekommen. Eine besondere Rolle beim Insektensommer spielen laut Nabu die Marienkäfer, von denen es in Deutschland rund 70 Arten gibt. Die jüngste Aktion des Nabu ist nicht die Einzige, um genauere Zahlen über Populationen zu bekommen. Erst vor kurzem ging die "Stunde der Gartenvögel" zu Ende. (fp)

Informationen über die Insektenzählung und die Meldewege stehen im Internet unter www.insektensommer.Nabu-Sachsen.de.

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.