Vorgezogene Ostern: Waltraud, Wolfgang, Franz und Frieda zaubern in Falkenau ein Lächeln

Heimatverein setzt Zeichen in der Corona-Krise

Schon jetzt dürfte es jedem klar sein, dass das diesjährige Osterfest ganz anders verlaufen wird, als es von den Familien ursprünglich geplant wurde. Zu sehr hat der Coronavirus in unser tägliches Leben Einzug gehalten. Darüber sind sich auch die Einwohner von Falkenau im Klaren. Doch jetzt haben die Mitglieder des Heimatvereins ein Zeichen gesetzt.

Sie haben am Samstag die Osterhasenfamilie aus ihrer Behausung geholt und in der Ortsmitte vor dem Volkshaus platziert. "In der aktuell schweren Zeit haben wohl alle mit Corona - Sorgen zu kämpfen. Aber mit dem Aufstellen der Figuren wollen wir gerade jetzt im Ort für einen Lichtblick sorgen und den Leuten Mut machen, dass es trotz dieser Krise weiter geht", sagte Peter Pötzscher, der nicht nur tatkräftig mit angepackt, sondern mit seinem LKW auch den Transport übernommen hatte. (kbe)

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.