Berliner Polizei fasst Freiberger "Macheten-Mann"

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    3
    Pixelghost
    09.11.2015

    @Daumen runter (18.17), wenn Sie es nicht glauben, lesen sie es in der StPO nach, Paragraphen 112 bis 118.

  • 4
    1
    Pixelghost
    09.11.2015

    @finerindiewunde, das wird sich beim nächsten Hatfprüfungstermin zeigen. Der ist aber noch eine Weile hin.

  • 7
    2
    gelöschter Nutzer
    09.11.2015

    Sicher findet sich auch hier wieder einer, der Verständnis hat und die Schuld bei der eigenen Bevölkerung ausmacht. Vielleicht wurden die Sonnenblumen nicht eifrig genug geschwenkt?

  • 8
    4
    gelöschter Nutzer
    09.11.2015

    da fühle ich mich jetzt echt traurig und auch ein stückweit empört. Der arme Mann. Schwer traumatisiert und jetzt im Gefängnis. Er ist ein Opfer der westlichen neokolonialen Raubritterpolitik, die den Krieg in sein Land getragen hat. Wer weiß, vielleicht waren es ja rassistische Äußerungen, die ihn haben überreagieren lassen. Schon der rassistische Blick unserer rechtspopulistischen Zeitgenossen kann sensible Gemüter zu unbedachten Reaktionen führen. Wenn ich nicht genau wüsste, dass viele andere Begrüßlinge sich gerade sehr darum bemühen, ihn mit nach Hause zu sich zu nehmen und Til Schweiger gerade eine weiteres Haus nicht für ihn baut, würde ich mich noch heute auf den Weg nach Berlin machen. Echt jetzt, Leute.
    Vorsicht, der Text enthält Ironie.

  • 7
    1
    gelöschter Nutzer
    09.11.2015

    Dann wollen wir mal für uns alle hoffen, dass es in Berlin nicht wieder einen Haftrichter gibt, der eine Fluchtgefahr für nicht gegeben hält....

  • 4
    4
    Pixelghost
    09.11.2015

    @sebbi, es steht doch im Artikel: Der 23-jährige befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt setzt einen wirksamen Haftbefehl. Dort wäre er nicht hingekommen, wenn der Haftbefehl nicht in Kraft wäre.

    Sie kennen unser Rechtssystem gar nicht.

  • 11
    2
    Duster
    09.11.2015

    er ist also unbehelligt durch Deutschland gereist, als Asylbewerber...das kann doch nicht wahr sein, was für ein Rechtsempfinden haben denn solche Menschen, es war nur Kommissar Zufall, weil er nochmal geklaut hat, unfassbar...

  • 8
    7
    gelöschter Nutzer
    09.11.2015

    Wie ich unser "Rechtssystem", insbesondere in Berlin, kenne, läuft er vermutlich schon wieder frei draußen rum.