Corona-Lage in Mittelsachsen: Strengere Regeln ab Dienstag

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die aktuelle Entwicklung rund um die Corona-Pandemie in Freiberg, Mittweida, Flöha, Rochlitz und der ganzen Region fassen unsere Redakteurinnen und Redakteure zusammen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 9
    7
    Moderator
    22.03.2021

    @luftanne1958: Danke für den Hinweis. Statt der +4 müsste es +40 heißen, aber das löst das Problem ja auch nicht wirklich. Wir versuchen, den Fehler nachzuvollziehen und haben als erste Maßnahme die Zahlen auf den Stand von Sonntagabend gebracht.

  • 20
    2
    luftanne1958
    22.03.2021

    "77 neue Corona-Fälle sind am Samstag in Mittelsachsen bekannt geworden. Damit wurden laut Landratsamt bislang 16.682 Infektionen registriert. Sie verteilen sich auf die Altkreise wie folgt: Freiberg 6933 (+4), Mittweida 6402 (+17) und Döbeln 3342 (+3)"
    Das ergibt nicht 77, sondern 24 Neuinfektionen! - rechnet denn das keiner mal nach !?