Fünf schwer verletzte Motorradfahrer bei Unfällen in Mittelsachsen

Bobritzsch-Hilbersdorf.

Insgesamt fünf Biker sind am Sonntag bei Unfällen in Mittelsachsen schwer verletzt worden.

Bei einem Zusammenstoß zweier Motorräder am Sonntagmorgen in Bobritzsch-Hilbersdorf etwa wurden beide Fahrer schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, waren beide gegen 9.30 Uhr auf der Pretzschendorfer Straße in Richtung Pretzschendorf unterwegs, als einer der Biker (50) plötzlich nach links in einen Plattenweg abbog. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem nachfolgenden Motorradfahrer (27). Der Ältere kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, es entstand Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Im Augustusburger Ortsteil Erdmannsdorf war ein Motorradfahrer auf der Plauener Straße/B180 unterwegs, als er etwa zwei Kilometer nach dem Ortsausgang Flöha ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und stürzte. An der Honda entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3000 Euro.

In Rochlitz wollte ein Biker die Sörnziger Straße in Richtung B175 befahren. Dabei geriet das Motorrad auf Rollsplit, wodurch das Vorderrad wegrutschte und sich der Fahrer überschlug. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro.

Im Großweitzschener Ortsteil Westewitz war ein Motorradfahrer auf der Muldentalstraße stadtauswärts unterwegs. In einer Rechtskurve stürzte er und musst anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Auch hier entstanden 2500 Euro Schaden. (lasc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.