Nach Unfall: Rettungshubschrauber fliegt 12-Jährigen ins Krankenhaus

Brand-Erbisdorf.

Am Donnerstagnachmittag ist ein 12-jähriger Radfahrer von einem Auto erfasst worden. Nach Angaben der Polizei war ein 21-jähriger Chevrolet-Fahrer mittig auf dem Kirchweg unterwegs. Dabei stürzte der entgegenkommende Fahrradfahrer und rutschte vor das Vorderrad.

Der schwerverletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Bundesstraße 101 zwischen Langenauer Straße und Wiesenstraße war für den Hubschraubereinsatz 45 Minuten voll gesperrt. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...