Schüler setzen sich für Umweltschutz ein

Fridays for Future auf dem Freiberger Obermarkt

Auf dem Freiberger Obermarkt haben sich am Freitagnachmittag wieder Umweltaktivisten zu Fridays for Future getroffen. Es war die erste Veranstaltung dieser Art nach den Sommerferien. Die Resonanz fiel eher gering aus: Zirka 20 Teilnehmer - alle mit gebührend Abstand und Maske - tauschten sich am Obermarkt über Themen wie Nahrungsmittelverschwendung und Müllvermeidung aus. (lasc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.