Standesamt zählt 72Geburten im Juni

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Standesamt Freiberg hat im Juni 72 Geburten verzeichnet. Die Mädchen hatten dabei die Nase vorn: 41 Mal durften sich die Eltern über eine Tochter, 31 Mal über einen Sohn freuen. Einmal war die Freude sogar doppelt. Ein Jungen-Zwillingspaar erblickte das Licht der Welt. Im Freiberger Geburtenhaus wurden acht Babys geboren. Hausgeburten wurden im Juni keine registriert. Beliebte Vornamen waren bei den Jungen Anton und Till, die mehrfach vergeben worden. Bei den Mädchen entschieden sich Eltern mehrfach für Emma und Luna. Gleich drei Vornamen bekam Keycy-Meyley Sharyn, zwei Vornamen tragen zum Beispiel Karlie Isolde, Kayla Petra und bei den Jungen Daniel Sven und Finn-Silas. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.