Vier Beste im Landkreis geehrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

67 junge Frauen und Männer, die eine drei- bis dreieinhalbjährige Berufsausbildung in Sachsen absolviert haben, erhielten dieser Tage von den Industrie- und Handelskammern (IHK) eine Auszeichnung als Jahrgangsbeste. Das teilte eine Sprecherin der IHK Chemnitz mit. Glückwünsche gab es unter anderem von Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) per Video. Alle Jahrgangsbesten haben ihre Ausbildung mit dem Prädikat "sehr gut" abgeschlossen, also mindestens 91,5 von 100 möglichen Punkten erreicht. Unter den Geehrten haben vier bei mittelsächsischen Unternehmen gelernt: eine Bankkauffrau bei der Sparkasse Mittelsachsen in Freiberg, eine Kauffrau für Marketingkommunikation bei der Komsa Management in Hartmannsdorf, ein Kaufmann für Groß- und Außenhandel bei der Baywa Aktiengesellschaft in Großschirma und eine Mediengestalterin Digital und Print bei der Primus International Printing in Großschirma. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.