Wiener Organist spielt Abendmusik

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Internationaler Gast an den Silbermann-Orgeln des Freiberger Domes ist zur Abendmusik am heutigen Donnerstag, 20 Uhr, der Wiener Organist Pier Damiano Peretti. Der gebürtige Italiener zog nach dem Orgelstudium in seiner Heimatstadt nach Wien, wo er bis heute an der Musikuniversität als Professor für Orgel tätig ist. Da die Orgelbaukunst Gottfried Silbermanns, insbesondere die seiner frühen Phase in ihrer Klangpalette klare Einflüsse der klassischen französischen Orgel aufweist, hat Pier Damiano Peretti ein Programm zusammengestellt, in dem einige Hauptwerke von J. S. Bach (u. a. Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552) von Musik seines französischen Zeitgenossen Nicolas De Grigny sowie des frankophilen süddeutschen Meister Georg Muffat flankiert wird, heißt es zur Ankündigung. Als Ausflug ins 20. Jahrhundert werde die Auswahl durch Auszüge aus der "Suite evocatrice" Op. 74 von Charles Tournemire ergänzt, der sie 1938 als poetische Reminiszenz an die französische Orgelmusik des Barocks konzipierte. (bk)

Karten für 8, ermäßigt 6 Euro im Domladen oder unter www.reservix.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.