Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Aus nach drei Jahren: Jan Hofer verlässt „RTL Direkt“

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Im Jahr 2021 startete auf RTL das Nachrichtenformat „RTL Direkt“. Mit dabei: Ein prominentes ARD-Gesicht. Das steigt nun aus.

Köln.

Ex-Tagesschau-Sprecher Jan Hofer verlässt die Sendung „RTL Direkt“.

Das teilte der 74-Jährige am Montagmorgen auf seinem Instagram-Profil mit. „Nach mehr als drei intensiven und arbeitsreichen Jahren bei RTL Direkt ist für mich die Zeit gekommen, andere Wege zu gehen“, so Hofer.

Am 1. September werde für ihn ein neuer Karriere-Abschnitt beginnen „und so viel sei verraten, es wird spannend“. Hofer werde auch weiterhin Teil der RTL-Senderfamilie bleiben, kündigte er an. „Nun freue ich mich aber auch, nach so vielen Jahren im täglichen Einsatz vor der Kamera, ein bisschen mehr Freizeit zu genießen.“

Hofer arbeitete ab 1985 bei der Tagesschau, dem Nachrichten-Flagschiff der ARD. Von 2004 bis 2020 war er dort Chefsprecher. Am 14. Dezember 2020 sprach er seine letzte Tagesschau-Sendung.

Anfang 2021 nahm er an der der RTL-Show „Let‘s dance“ teil, kam auf Platz acht. Seit August desselben Jahres ist er Hauptmoderator des Nachrichtenjournals „RTL Direkt“. Seine Nachfolge beim Nachrichtenformat übernimmt laut Bild-Zeitung Pinar Atalay. Die 46-Jährige wechselte wie Hofer 2021 von der ARD zu RTL. (phy)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren