Coronazeiten: Wie wir Sie auf Instagram auf dem Laufenden halten

Neuigkeiten aus Sachsen, Fakten zu Corona, Einblicke in die Arbeit der Redaktion und sächsische Persönlichkeiten

Zugegeben: Es gibt ein, zwei Gründe, um Instagram einen großen Bogen zu machen, gerade in Coronazeiten. Cathy Hummels zum Beispiel, die Ehefrau des Fußballers Mats Hummels. Cathy posiert in diesen Tagen auf der Online-Plattform mit einem Arztkoffer in Form und Farbe des Zeichentrick-Schweinchens Peppa Wutz. Nicht viel besser: Oliver Pocher, den man in seinen überschaubar witzigen Videos im Unterhemd ertragen muss.

Wobei: Müssen ist das falsche Wort. Denn zum Glück kann man sich ja aussuchen, wen und was man bei Instagram sehen will. Und ich empfehle Ihnen - Überraschung! - das Profil der "Freien Presse" in dem sozialen Netzwerk. Dort begegnet Ihnen garantiert niemand im Unterhemd. Und Witze verbreiten wir nur, wenn sie gut sind, versprochen.

Bierernst wollen wir trotzdem nicht sein, Corona hin oder her. Denn angesichts der Ausgangsbeschränkungen sollte man sich auch mal locker machen. Deshalb: Stimmungsvolle Fotos, unterhaltsam-informative Videos über die Redaktionsarbeit in diesen schwierigen Zeiten und, wie Sie es von einer Medienhaus erwarten dürfen, jede Menge Fakten. Wenn Sie sich mal kurz einen Überblick verschaffen wollen, schauen Sie sich die Storys an, die wir für Sie zusammenstellen - was es Neues und Wissenswertes zu Corona und den Folgen in unserer Region und darüber hinaus gibt, werden Sie dort finden. Kompakt und übersichtlich, für die ganz schnelle Information zwischendurch.

Mein persönliches Highlight auf dem "Freie Presse"-Profil: Der eindringliche Appell des Chemnitzer DJs Ron, doch bitte schön zu Hause zu bleiben. Machen wir, lieber Ron. Auch wenn wir nicht alle so ein herrlich prall gefülltes Plattenregal haben.

Hier geht es zum Instagram-Profil der "Freien Presse".

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.