Präsidentschaftswahl in Frankreich: Macron und Le Pen ziehen in Stichwahl ein

Paris (dpa) - In der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl liegt der amtierende Staatschef Emmanuel Macron Hochrechnungen zufolge vorne. Auf Platz zwei folgt die Rechte Marine Le Pen. Wie die Sender France 2 und TF1 am Sonntagabend berichteten, haben Macron und Le Pen die besten Chancen, in die Stichwahl am 24. April einzuziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.