Auswärtssieg für die Eispiraten

Bayreuth.

Die Eispiraten Crimmitschau haben in der 2. Deutschen Eishockeyliga am Mittwochabend ihre Niederlagenserie gestoppt. Nach fünf Spielen ohne Punktgewinn gelang der Mannschaft von Trainer Daniel Naud vor knapp 2000 Zuschauern ein 5:4-Erfolg (1:1, 2:0, 2:3) bei den Bayreuth Tigers.

Damit gab Crimmitschau zugleich die rote Laterne ab. Die Tore für die Eispiraten erzielten Austin Fyten (5., 33.), Julian Talbot (39.), Dominic Walsh (56.) und Alexander Widemann (58.). Am Freitag strebt das Team um Kapitän Adrian Grygiel nun auch den ersten Heimsieg der Saison an. 20 Uhr sind die Tölzer Löwen im Kunsteisstadion im Sahnpark zu Gast. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...