Chem-Cats unterliegen Aufsteiger

Chemnitz. Der Basketball-Bundesligist Chem-Cats aus Chemnitz hat sein Heimspiel gegen Aufsteiger Hannover mit 67:71 (27:36) verloren. Damit konnten die "Katzen" nicht an den 85:77-Erfolg vom Freitag gegen Halle anknüpfen. Bei den ambitionierten Gästen standen mit Melissa Jeltema, May Ann Mihalyi und Evelyn Arndt  gleich drei ehemalige Chemnitzerinnen im Aufgebot. Schon das erste Viertel zeigte die Schwäche der Chem-Cats bei einer bescheidenen Wurfquote. Da nutzten das die Korbjägerinnen aus Hannover noch nicht aus. Das passierte erst in den zweiten zehn Minuten, als Chemnitz immer noch bei 35 Prozent Erfolgen aus dem Feld blieb. Auch wenn diese Quote nach der Pause verbessert wurde, konnten Gastgeber im dritten Viertel nicht entscheidend an den Kontrahenten heranrücken. Erst in der Schlussphase attackierte man den Gegner, ohne noch einmal aufzuschließen. Auch jeweils 22 Zähler von Merritt Hempe und Maegan Conwright verhalfen den "Katzen" nicht zum Sieg. (jz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...