Crimmitschau verliert in Kassel

Kassel.

Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau hat am Freitagabend sein zweites Auswärtsspiel der Saison mit 2:4 (1:2, 1:1, 0:1) bei den Kassel Huskies verloren. Die Gäste gingen bereits nach 15 Sekunden durch einen Treffer von Dominic Walsh in Führung, lagen nach dem ersten Drittel aber 1:2 hinten.

Besonders bitter: Die Führung für Kassel fiel, als Crimmitschau mit einem Mann mehr auf dem Eis war. Im zweiten Drittel konnte André Schietzold für die Eispiraten in der 33. Minute das 2:2 erzielen. Doch Kassel konterte nur drei Minuten später und ging durch Alexander Karachun - er absolvierte als Förderlizenzspieler auch 15 Spiele für die Eispiraten - erneut in Führung. Im letzten Drittel kamen die Gäste zwar noch zu einigen Chancen, ein Treffer gelang ihnen aber nicht. Als Eispiraten-Trainer Daniel Naud anderthalb Minuten vor Schluss Torhüter Michael Bitzer zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm, traf Kassel zum 4:2 ins leere Tor. (aheb)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...