Futsal Champions League: VfL dreht Rückstand im Premierenspiel

Hohenstein-Ernstthal.

Die Futsalmannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal ist mit einem Sieg in die Vorrunde der Uefa Futsal Champions League gestartet. Gegen den KF Tirana aus Albanien, der als Hauptrivale in der Gruppe gilt, gewann die Mannschaft am Donnerstagabend im Hot-Sportzentrum mit 4:2. Doch zunächst sah es nicht gut aus. Der VfL 05 machte zwar das Spiel, traf aber das Tor nicht. Tirana nutzte zwei Fehler der Hohenstein-Ernstthaler zu Kontertoren (5., 13. Minute). Mit viel Wut im Bauch kam der VfL aus der Kabine. Kapitän und Nationalspieler Christopher Wittig markierte vor 410 Fans kurz nach Wiederanpfiff das 1:2 und machte damit das erste in Tor der Karl-May-Städter im internnationalen Wettbewerb. Yurii Melnik (38.) glich aus, und kurz vor Schluss markierte Marko Hudacek das 3:2 (39.). Tirana spielte nun mit fliegendem Torhüter, was Sergiy Sharovara mit einem Schuss ins leere Tor in der Schlussminute zu nutzen wusste. Heute spielt der VfL um 19 Uhr im Hot-Sportzentrum gegen Belfast United. Die Nordiren verloren ihr erstes Spiel mit 5:7 gegen Doukas SAC aus Griechenland. Am Sonntag endet das Vorrundenturnier mit der Partie des VfL gegen Doukas SAC Athen. Anpfiff ist 14.15 Uhr. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...