Niners dominieren Spitzenspiel

Der Basketball-Zweitligist Niners Chemnitz hat das nächste Spitzenspiel für sich entschieden. Am Donnerstagabend siegten die Chemnitzer Korbjäger vor 3435 Zuschauern in eigener Halle mit 90:78 (43:33) gegen Heidelberg. Sieben Minuten mussten sich die Niners von Beginn sammeln. Dann machten sie 15 Zähler in Folge und holten sich die Führung, die sie später bis auf 13 Punkte ausbauten. Nach der Pause blieb Chemnitz konzentriert. Lohn war ein 17-Punkte-Vorsprung. Heidelberg hielt sich mit erfolgreichen Distanzwürfen im Spiel. Die Niners machten mit einem Zwischenspurt auf 85:65 alles klar. Erfolgreichster Werfer der Gastgeber war Jonas Richter mit 21 Zählern. Der Youngster hatte diese Woche seinen Vertrag bis 2021 verlängert. Schon am Sonntag müssen die Chemnitzer beim ungeschlagenen Spitzenreiter Bremerhaven erneut ran. (jz)

Niners: Carter (2), Harris (7), Ziegenhagen (10), Matthews (8), Figge (6), Richter (21), Wimberg (15), Johnson (9), Elliott (6), Lodders (6).

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...