12-jähriger Junge aus der Göltzsch gerettet

Dass der Junge seine heruntergefallene Jacke aus dem Fluss bergen wollte, wurde ihm zum Verhängnis: Er gelangte aus eigener Kraft nicht wieder auf die Straße.

Auerbach.

Eigentlich hatte ein 12-jähriger Junge am Sonntagabend in Auerbach nur seine heruntergefallene Jacke wieder aus der Göltzsch fischen wollen. Doch das wurde ihm laut Polizei zum Verhängnis. Denn nachdem der Junge ins Flussbett geklettert war, kam er nicht wieder aus eigener Kraft zurück auf die Straße. Seine aufgeregte Mutter rief die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr rettete den Jungen. Er kam wegen Verdacht auf Unterkühlung ins Krankenhaus. (em)  

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.