Abiturienten spenden 1000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rodewisch.

Der diesjährige Abiturienten-Jahrgang des Rodewischer Pestalozzi-Gymnasium wird nach Angaben des langjährigen Schülersprechers Lenny Roth insgesamt 1000 Euro spenden - je zu gleichen Teilen an den Förderverein des Gymnasiums sowie an die Flutopfer in Westdeutschland. Das Geld stammt demnach aus dem Verkauf von alten Schultafeln, Eintrittsgeldern für den Abi-Ball am vergangenen Freitag im Ratskellersaal sowie dort gesammelten Spenden. Immerhin 960 Euro haben die Gymnasiasten nach seinen Worten allein mit dem Verkauf von zehn Schultafeln eingenommen: "Die gingen an Kindergärten, Modelleisenbahner, Kleingärtner, meistens weiter weg, zum Beispiel in Bayern oder Meißen", sagt Roth. Insgesamt habe man nach Abzug der Abiball-Kosten einen Überschuss von 1000 Euro erzielt, den man abgebe. "Der Förderverein ist sehr aktiv, unterstützt sozial schwache Schüler bei Fahrtkosten, organisiert Konzerte, hat gerade erst viele Bänke gestiftet", schildert Roth. Wohin konkret die 500 Euro für die Flutopfer gehen sollen, sei noch nicht klar. (bap)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.