Tierparks bekommen ihre Verluste erstattet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Falkenstein / Klingenthal.

Die Tierparks in Falkenstein und Klingenthal erhalten gemeinsam mit anderen sächsischen Zooanlagen ihre Einnahmeausfälle im zweiten Corona-Lockdown erstattet. Insgesamt fünf Millionen Euro stellt der Freistaat bereit, teilt der Landtagsabgeordnete Sören Voigt (CDU) mit. Seinen Angaben zufolge erhält der Tierparkverein Klingenthal rund 24.700 Euro vom Land. Die Stadt Falkenstein hat als Trägerin des Tiergartens die beantragten Fördermittel in Höhe von rund 20.600 Euro erhalten. Inzwischen sind beide Anlagen wieder für Besucher geöffnet. (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.