Erinnerung an erste Demo in Bad Elster

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Bad Elster.

Mit einem herbstlichen Blumengruß am Gedenkstein zwischen Rathaus und Kirche haben die Freien Wähler in Bad Elster an die erste Demonstration in Bad Elster im Wendeherbst am 25. Oktober vor 32 Jahren erinnert. Darauf macht ihr Vorsitzender Christoph Flämig aufmerksam. "Wir freuen uns, dass der Stadtrat den 25. Oktober zum Gedenktag in Bad Elster bestimmte. Ein guter Anlass, unseren Kindern und Enkeln von den so wichtigen Ereignissen 1989 zu berichten", erklärt er. Am 25. Oktober 1989 trafen sich 700 bis 800 Menschen gegen 16.3o Uhr in der Kirche. Es folgte ein Demonstrationszug zum Haus am See, dem neu eröffneten Sanatorium des Zentralkomitees der SED. Flämig: "Von diesem Tag an gestalteten auch wir in Bad Elster die friedliche Revolution mit. Bis zum Frühjahr 199o verbrachten wir viel Zeit auf den Straßen und bei Diskussionen im Kurhaus oder der Schule. Wir haben die Welt verändert! Und das ohne Gewalt!" (tb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.