Flächen: Stadt sichert sich Vorkaufsrecht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wohlhausen.

Die Stadt Markneukirchen sichert sich das Vorkaufsrecht für gut 21 Hektar vor allem landwirtschaftliche Flächen für die beabsichtigte Erweiterung des Gewerbegebiets Markneukirchen. Der Stadtrat war einstimmig dafür, ein der Gemeinde laut Baugesetzbuch zustehendes Vorkaufsrecht auszuüben. Wegen der Auslastung des Gewerbegebietes plant Markneukirchen eine zweistufige Erweiterung Richtung der Straße Am Kuhbauch im Ortsteil Wohlhausen. "Wir erweitern die Basis für unser zukünftiges Leben", betont Bürgermeister Andreas Rubner (parteilos), warum die Ausweitung der Gewerbeflächen an diesem Standort laut Verwaltung "aus jetziger Sicht alternativlos" ist. Wegen der Gegebenheiten der Stadt lasse sich ein separates Gewerbegebiet kaum erschließen, hieß es. Wenn Markneukirchen die Flächen parzellieren und mit Fördermitteln erschließen will, muss sie deren Eigentümer sein - daher das Nutzen des Vorkaufsrechts. (hagr)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.