Fundament für Kampfrichterturm

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mühlleithen.

Für den Neubau des Kampfrichterturmes der Vogtlandschanzen in Mühlleithen ist das Fundament gelegt. "Verbaut wurden rund 130 Kubikmeter Beton und etwa 15 Tonnen Stahl", erläuterte Andreas Günnel vom Klingenthaler Bauamt. Den Auftrag auf schwieriger Hanglage hatte VSTR Rodewisch übernommen. Im August wird laut Günnel die Firma Schmiedigen den Turmbau vornehmen. Danach würde der hölzerne Turm von 1963 abgetragen. Der Turmbau läuft unter Regie des Zweckverbands Vogtland-Arena, der Bau der vier Nachwuchsschanzen an den Vogtlandschanzen durch den VSC Klingenthal. (tm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.