Landeserntedankfest in Oelsnitz: Umweltminister Thomas Schmidt zu Besuch

Oelsnitz.

Oelsnitz im Vogtland wird im kommenden Jahr das 23. Sächsische Landeserntedankfest ausrichten. Darüber informierten Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) und der Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum, Peter Neunert, am Donnerstag bei einem Besuch in der Stadt. Das Landeserntedankfest 2020 findet vom 2. bis zum 4. Oktober statt. "Ich freue mich, dass Oelsnitz im Vogtland den Zuschlag für dieses Fest im kommenden Jahr erhalten hat", so Schmidt. "Die Landwirtschaft hat eine lange und reiche Tradition in der Geschichte der Stadt und im Vogtland. Dass die Stadt solche Feste organisieren kann, zeigt sie eindrucksvoll mit dem jährlich stattfindenden Oelsnitzer Herbst- und Bauernmarkt auf dem Marktplatz, genauso wie mit dem Voigtsberger Bauernmarkt auf Schloss Voigtsberg."

Im Mittelpunkt des 23. Sächsischen Landeserntedankfestes in Oelsnitz werden die vogtländische Landwirtschaft, ihre regionalen, in hoher Qualität erzeugten Produkte und die Leistungen der Menschen im ländlichen Raum stehen. Drei Tage lang werden sich Unternehmen, Vereine und Verbände aus dem Agrarbereich und aus dem gesellschaftlichen Leben des ländlichen Raums präsentieren. Höhepunkte werden unter anderem die feierliche Eröffnung am Freitag, die Auszeichnung der Sieger des Wettbewerbs "Schönste Erntekrone - schönster Erntekranz Sachsens" am Samstag sowie der ökumenische Erntedankfestgottesdienst am Sonntag sein. (tb)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...