Markneukirchen: Zwölf Neuinfektionen in Pflegeheim

Insgesamt sind in der Einrichtung 44 Personen positiv auf Corona getestet worden.

Markneukirchen.

Im Seniorenpflegeheim Haus Ölbaum in Markneukirchen (Vogtlandkreis) gibt es zwölf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. In der dritten Testreihe wurden zehn Bewohner und zwei Mitarbeiter positiv getestet, erklärte Bürgermeister Andreas Rubner (parteilos), zugleich Vorsitzender des heimbetreibenden Diakonievereins. Damit erhöht sich die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in der Einrichtung auf 44. (hagr)

 

33 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 8
    4
    Pixelghost
    25.09.2020

    ....die Alten....." sagt eigentlich alles.

    Respekt, Anstand, Empathie, Mitgefühl = NULL!

  • 9
    6
    bartoldi
    25.09.2020

    ... dann gehen Sie mal vor Ort und schauen sich das an ... Sie würden überrascht sein ... Sie können sich auch als Freiwilliger melden für die Versorgung der Schwerstkranken dort. So ein Zynismus.

  • 15
    10
    Echo1
    25.09.2020

    Interessieren würde mich der Gesundheitszustand der Senioren.
    Wenn man 3 mal getestet hat, findet man auch was. Sagt trotzdem noch nicht aus, dass die Alten dadurch kränker geworden sind. Hoffentlich haben die jetzt nicht Todesangst und bekommen Panik.
    Im April war das so in manchen Heimen.
    Auch da konnten schon Ärzte beruhigen, dass der positive Test nicht gleich schwerere Krankheit oder Todesurteil ist.