Oelsnitzer Kranbau-Spezialist mit neuer Firmenzentrale

Oelsnitz/Vogtland. Der Oelsnitzer Kranbau-Spezialist Bang im Vogtland hat seine neue Firmenzentrale im Industriegebiet Taltitz "Neue Welt" eingeweiht. Dazu gehören eine Halle für die Stahlbaufertigung und ein Schulungs- und Verwaltungszentrum, die in den vergangenen beiden Jahren dort entstanden. Neun Millionen Euro wurden in dieser zweiten Ausbaustufe investiert. Der Standort Falkenstein, an dem der Stahlbau bislang erfolgte, ist damit Geschichte. Eine Halle für die Endmontage ist in Taltitz bereits seit 2011 in Betrieb.

Bang Kransysteme beschäftigt derzeit 128 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die Fertigung von Prozesskranen, Automatikkranen und Windensystemen mit Traglasten bis 500 Tonnen spezialisiert. Sie kommen unter anderem in Stahlbauunternehmen und der Automobilindustrie zum Einsatz. Das Unternehmen wird vom Gründer Werner Bang und seinen Söhnen Christoph Bang und Marcus Bang geführt. (tb)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...