Starke Rauchentwicklung bei Firmenbrand in Oelsnitz

Oelsnitz.

Aus bislang unbekannter Ursache hat es am frühen Donnerstagmorgen in einem Firmengebäude an der Theumaer Straße in Oelsnitz gebrannt. Die Feuerwehr wurde 4.46 Uhr alarmiert und war mit 23 Mann im Einsatz. Das Feuer sei von einer Maschine ausgegangen, besondere Herausforderung sei die starke Rauchentwicklung gewesen, so Stadtwehrleiter Jens Jacob auf Anfrage. "Wir könnten das Ganze dann aber recht schnell löschen." Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung musste ein 61-Jähriger vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden, konnte es aber bereits wieder verlassen, wie die Polizei informiert. Die Ermittler gehen nach aktuellem Ermittlungsstand nicht von einer Straftat aus. Laut Polizei habe der durch den Brand entstandene Sachschaden bislang noch nicht beziffert werden können. Das betroffene Unternehmen selbst will keine Angaben machen. tb

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...