Zeugen zeigen Courage und halten betrunkenen Autofahrer auf

Schöneck. Ein 44-jähriger Mann ist mit 3,2 Promille von Beamten aufgegriffen worden. Der Fahrer war zunächst Zeugen aufgefallen, da er mit seinem Audi eine Mittelinsel in Neudorf überfuhr und dabei Verkehrszeichen beschädigte. Sie folgten dem Pkw und stoppten ihn auf der Falkensteiner Straße in Schöneck. Nach Verständigung der Polizei stellte sich heraus, dass der Mann aufgrund von Unfallspuren am Fahrzeug für mehrere Unfälle verantwortlich war. In Werda war er mit einem Hydranten kollidiert. Die Polizei behielt seinen Führerschein ein. Gegen den 44-Jährigen wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (kyk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.