Buttersäure-Anschlag auf rechtsextreme Partei "Der Dritte Weg"

Plauen.

Am Montagmorgen sind zwei Häuser der rechten Partei "Der Dritte Weg" in Plauen angegriffen worden. Betroffen sind das Parteibüro und ein Wohnhaus an der Pausaer Straße. Im Erdgeschoss beider Häuser wurden Fensterscheiben eingeschlagen und die Wände mit schwarzer Flüssigkeit besprüht.

In dem Mehrfamilienhaus an der Pausaer Straße mussten eine 63-jährige Bewohnerin und zwei Polizisten nach Kontakt mit der kontaminierten Luft ambulant behandelt werden. 


Die Polizei geht ersten Ermittlungen zufolge von einem Gemisch mit Buttersäure aus. Der kriminalpolizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung aufgenommen.

Der "Dritte Weg" wird vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft. Für den 1. Mai ruft er zur Demonstration nach Plauen auf. Die Polizei rechnet mit mehreren hundert Neonazis. (manu/fp)

Bewertung des Artikels: Ø 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...