Corona-Lage im Vogtland: Inzidenzwert über 200

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Über die aktuelle Corona-Situation im Vogtland halten Sie unsere Redakteurinnen und Redakteure auf dem Laufenden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    3
    Sunny82
    08.03.2021

    Was ist nur hier los. Nun gibt es nur noch einen Test in der Woche frei. Mir wird vorgeschrieben, beim Friseur und der Fußpflege einen negativ Test vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Wenn ich aber am Dienstag zur Fußpflege gehe und Freitag einen Friseurtermin habe, bezahle ich dann einen Test selber? Ich glaube hier läuft mächtig was falsch!!!!!!

  • 10
    2
    hei
    07.03.2021

    Wo gibt es eigentlich Zahlen von Anti-Körper-Tests, die im Verhältnis zu den anderen Tests und nachgewiesenen Fällen stehen? Ja ja, in einer Statistik! Und wo ist sie zu finden? Jedenfalls nicht in den Medien!

  • 45
    13
    KTreppil
    06.03.2021

    Ich kann mich da nur wiederholen, die Inzidenz-Berechnung gehört auf den Prüfstand. Es äußern sich zunehmend auch Politiker und "Experten " dahingehend. Die Lage muss natürlich und unbedingt im Blick behalten werden. Aber mit anderen Maßstäben. Z.B. Verhältnis Tests zu Infektionen, Diffuse Erkrankungsfälle oder Hotspots, Anzahl Infektionen und schwerer Verläufe mit Krankenhausbehandlung im Verhältnis, Auslastung Krankenhausbetten.... Tests sollten helfen Dunkelziffer aufzudecken, weitere Infektionen zuverhindern und Infektionsketten zu unterbrechen und besser mit/trotz Corona leben zu können. Momentan tragen sie aber gerade zu weiteren Einschränkungen bei.

  • 57
    11
    Kiki
    06.03.2021

    Das ist sowieso alles etwas suspekt, zig 1000 Tests haben wir vom Freistaat bekommen, gestern wurde mitgeteilt, dass bislang mit dieses Tests insgesamt 128 Neuinfektionen festgestellt wurden. Unser Gesundheitsamt meldet aber mittlerweile täglich über 100 Neuinfektionen. Man fragt sich schon, wo dieses überhaupt herkommen? Zum Beispiel in Treuen, nicht mal dort im Ort kann man sich das erklären. Hier ist nahezu nichts offen, Grenzen dich, Schulen dicht, wo sollen diese hohen Zahlen herkommen?

    Unser Landrat macht das, was er am besten kann, zieht sich zurück und schweigt sich aus. Man fühlt sich doch etwas in den Dezember zurück versetzt, nur dass diese Inzidenzen jetzt schwerwiegenden Folgen für alle haben. Ein Schelm, der Böses dabei denkt...

    Warum macht Herr Keil nicht einmal den Mund auf Und klärt seine (mittlerweile verärgerten Bürger) nicht mal auf? Macht man das nicht so als Landrat?