Corona-Lage im Vogtland: Vogtlandkreis schließt Grundschulen und Kitas

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Über die aktuelle Corona-Situation im Vogtland halten Sie unsere Redakteurinnen und Redakteure auf dem Laufenden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Lgunold
    09.03.2021

    Kann mir mal jemand erklären welche mathematische Grundlage der Berechnung der Inzidenz zugrunde liegt?
    Meine Annahme " Anzahl der Neuinfektionen (Durschschnitt der letzten 7 Tage) geteilt durch 232.000 Vogtländer mal 100.000. Das wären 118 : 232.000 × 100.000 ergibt rund einen Inzidenzwert von 51.
    Zugrundegelegt habe ich die am Abend auf der Vogtland Website veröffentlichten RKI Werte.

  • 4
    3
    fotografik
    26.02.2021

    Das ist sicher alles Gott gewollt! In der Kirche kann man sich dann die letzte Ölung holen!

  • 21
    1
    stiggi
    26.02.2021

    Während die Verwaltung nach Lösungen sucht, härtere Maßnahmen zu vermeiden, werden auf der einen Seite Schulen und Kitas geschlossen, auf der anderen Seite dürfen wieder Gottesdienste abgehalten werden. Für das Virus passt es im Schnitt also wieder.

    Anstatt wenige Male wirklich alles gleichzeitig runter zu fahren, wie im Frühjahr letzten Jahres, machen wir derartige halbherzige Sachen. Keine Ahnung, wer das koordiniert. Ich finde, so bringt das nun wirklich nix. Haben wir vielleicht jemanden, der sich damit auskennt?

  • 26
    3
    994374
    25.02.2021

    Schulschließungen? - Ja, dann müsste es doch leicht zu prüfen sein, ob von den Neuinfektionen die Eltern der Schüler überproportional betroffen sind!

  • 26
    22
    nnamhelyor
    25.02.2021

    Woher kommt denn dieser Wert? Ein Altenheim nach erfolgter Impfung getestet?

  • 39
    13
    Kroko
    25.02.2021

    Das ist doch bekloppt. Sein hin und her. Die armen Kinder. Und Das wegen einen errechneten Wert. Wäre schön wenn es hier mal eine einheitliche Linie gibt. Und keine Kurzschlussreaktionen.