Fridays for Future-Demo: Rund 150 Teilnehmer ziehen durch Plauen

Plauen. Bei der zweiten Demonstration der Klimaschutz-Bewegung Fridays for Future sind am heutigen Freitagnachmittag ab 16 Uhr gut 150 vorwiegend junge Teilnehmer durch Plauen gezogen. Unter Polizeischutz gingen sie vom Theaterplatz über die Theaterstraße, die Neundorfer Straße, den Oberen Graben, die Straßberger Straße, den Altmarkt und die Herrenstraße. Dabei machten sie mit Rasseln und Trillerpfeifen Lärm und wiederholten im Sprechgesang Slogans wie "Hopp, hopp, hopp - Kohlestopp". Auf Plakaten waren Sprüche zu lesen wie "Dinosaurier dachten auch, sie hätten Zeit" und "Früher war der Fisch in der Verpackung - heute ist die Verpackung im Fisch". Am Rathaus legten die Demonstranten einen Stopp für Kundgebungen ein. Mehrere Redner ergriffen das Wort, darunter einige junge Plauener. Die Demo endete kurz nach 17 Uhr am Theaterplatz. In zwei Wochen, am 26. April, soll es dort um 16 Uhr eine weitere Ausgabe der Fridays for Future-Demos geben.em

 

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...