Fünf von 19 Schulen technisch ausgebaut

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Was die Schaffung einer Datenautobahn, also der Grundlage für ein schnelleres Internet, an den 19 Plauener Schulen betrifft, ist die Stadtverwaltung gut vorangekommen. Darüber hat Digitalkoordinator Nick Grimm jetzt den Bildungsausschuss des Stadtrates informiert. An fünf Schulen sei die Installation der notwendigen Netzwerkinfrastruktur vollständig abgeschlossen, darunter zwei "Sorgenkinder" - das Diesterweg-Gymnasium und die Herbart-Grundschule. Weil die Einrichtungen dicke Mauern haben, sei das Verlegen von Kabeln besonders schwierig gewesen, so Grimm. Insgesamt hätten 480 Schulräume einzeln bewertet werden müssen. Für den Technikausbau gibt es Fördergelder aus dem sogenannten Digitalpakt. (sasch)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.