Landrat ruft keinen Katastrophenfall aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Landrat Rolf Keil (CDU) plant derzeit nicht, angesichts der Coronapandemie den Katastrophenfall auszurufen. "Es würde keine positiven Effekte bringen, da sich dieses Instrument hierfür nicht eignet", erklärte Keils Pressestelle auf Anfrage. Der Freistaat Bayern hatte kürzlich für das gesamte Bundesland den Katastrophenfall erklärt. Dieser zielt auf eine koordinierte und strukturierte Zusammenarbeit aller im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen und Organisationen ab. In Sachsen kann der Katastrophenfall nicht durch den Freistaat selbst, sondern nur durch die Landkreise ausgerufen werden. (nd)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.