Mann mit schussbereiter Waffe in Plauen gestellt

Nach einer Verkehrskontrolle in Plauen muss sich ein 21-Jähriger jetzt auf ein Verfahren einstellen.

Bei einer Verkehrskontrolle im Plauener Stadtteil Crieschwitz ist die Polizei am Donnerstag bei einem 21-jährigen Schweizer auf eine schussbereite Pistole gestoßen. Die Beamten hielten den Mann zu einer Routine-Kontrolle gegen 16 Uhr an der Friedrich-Eckhardt-Straße an. Bei dem Fahrer des Wagens mit polnischem Kennzeichen schlug ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine an. In der Folge dessen untersuchten die Beamten den Mann und das Fahrzeug. Im Hosenbund des Mercedes-Fahrers stellten sie dabei eine schussbereite Pistole fest.

Zwar sei der 21-Jährige im Besitz eines europäischen Waffenscheins, jedoch sieht dieser vor, dass die Waffe in einem Behältnis transportiert wird. Die Polizisten stellten die Waffe deshalb sicher und schickten den Mann in ein Krankenhaus, wo ihm für einen Drogentest Blut entnommen wurde. Jetzt muss der Fahrer sich auf ein beschleunigtes Verfahren vor Gericht einstellen. (luka)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.