Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Nach Schockanrufen in Plauen: Polizei sucht mit Phantombild nach einem Mann

Nachdem ein Rentnerehepaar in Plauen um mehrere tausende Euro gebracht wurde, bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise.

Plauen.

Ein Unbekannter gab sich vergangene Woche am Telefon als angeblicher Polizist aus und forderte von einem Ehepaar aus Plauen Geld. Die Übergabe an den unbekannten Mann fand am Dienstag, den 22 August, zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr an der Rathausstraße vor dem Einwohnermeldeamt statt. Nachdem das Geld ausgehändigt wurde, ging der Mann in Richtung Stadtgalerie und weiter in Richtung Klosterstraße. Der Mann lief zügig, rannte jedoch nicht.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise und veröffentlicht ein Phantombild des Gesuchten.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • südländisches Erscheinungsbild
  • korpulent (mit Bauch)
  • rundes Gesicht
  • etwa 1,75 Meter groß
  • Halbglatze mit dunklen Haaren
  • dunkler gepflegter Dreitagebart
  • knopfartiger Ohrring im linken Ohr
  • sportlich gekleidet
  • ausgewaschenes olivgrünes T-Shirt und dunkelblaue/schwarze Hose

Hinweise können an die Kriminalpolizei Zwickau, unter der Telefonnummer 0375 428 4480, gegeben werden. (el)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.