Sturz aus der dritten Etage - mutmaßlicher Schuldeneintreiber schwer verletzt

Plauen.

Ein mutmaßlicher Versuch, Schulden einzutreiben, hatte am Samstag an der Plauener Kasernenstraße schwerwiegende Folgen für einen 35-Jährigen. Zwei Männer hatten einen 31-jährigen Plauener - offenbar wegen Geldforderungen - aufgesucht, die Tür zu seiner Wohnung eingetreten und 400 Euro bzw. ersatzweise einen Fernseher und ein Fahrrad mitnehmen wollen. Als die Polizei alarmiert wurde, floh der 35-jährige Tatverdächtige über ein Fenster im dritten Stock. Der Russe fiel in die Tiefe und erlitt schwere Verletzungen. Der zweite Tatverdächtige floh vom Tatort. Der 31-jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Ermittlungen dauern an. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 1.3 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...