Sturz aus der dritten Etage - mutmaßlicher Schuldeneintreiber schwer verletzt

Plauen.

Ein mutmaßlicher Versuch, Schulden einzutreiben, hatte am Samstag an der Plauener Kasernenstraße schwerwiegende Folgen für einen 35-Jährigen. Zwei Männer hatten einen 31-jährigen Plauener - offenbar wegen Geldforderungen - aufgesucht, die Tür zu seiner Wohnung eingetreten und 400 Euro bzw. ersatzweise einen Fernseher und ein Fahrrad mitnehmen wollen. Als die Polizei alarmiert wurde, floh der 35-jährige Tatverdächtige über ein Fenster im dritten Stock. Der Russe fiel in die Tiefe und erlitt schwere Verletzungen. Der zweite Tatverdächtige floh vom Tatort. Der 31-jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Ermittlungen dauern an. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 1.3 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...