Traum geplatzt: Miss Germany-Bewerberin aus Vogtland ausgeschieden

Unter die Top 5 aus Sachsen hatte es Antonia Damisch aus Weischlitz geschafft. Doch die nächste Runde für den Wettbewerb "Miss Germany 2021" startet ohne die Studentin.

Weischlitz.

Die Wahl zur "Miss Germany 2021" geht ohne Antonia Damisch aus Weischlitz weiter. Die 20-jährige Studentin der Forensik an der Mittweidaer Hochschule hatte sich einen Platz unter den sächsischen Top 5 gesichert, doch unter die Top 2 für Sachsen ist sie nicht gekommen. Das teilte die Miss Germany Corporation am Freitag mit. Demnach sind 32 Frauen in der nächsten Runde des Wettbewerbs dabei, die beiden Kandidatinnen aus Sachsen stammen jedoch aus Leipzig und Wurzen. Eine Fachjury hatte darüber entschieden. (em)

 

 

 

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.