Verkehr kann in Herlasgrün wieder rollen

Die Bahnhofstraße ist nun wieder freigegeben. Das gesamte Projekt hat rund 1,2 Millionen Euro gekostet.

Herlasgrün.

In der Gemeinde Pöhl ist am gestrigen Mittwoch ein großes Straßenbauprojekt in Herlasgrün abgeschlossen worden. So gab Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl (FDP) die dortige Bahnhofstraße zwischen Bahnunterführung und Dorfstraße am Nachmittag wieder für den Verkehr frei. In zwei Bauabschnitten, so die Gemeindechefin, sei die Trasse seit September 2018 auf einer Länge von 630 Metern grundhaft erneuert worden. Dabei wurde auch der Fußweg auf einer Länge von etwa 180 Metern gebaut. Gelungen sei dies dank einer Förderung nach der Richtlinie "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW-Mittel), so Hommel-Kreißl. Das gesamte Projekt kostete rund 1,2 Millionen Euro. 85 Prozent der Kosten konnten über Fördermittel abgedeckt werden. (sasch)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...