Zug kollidiert mit Weidetieren

Pöhl.

Auf der Bahnstrecke Gera-Weischlitz sind zwei Kühe bei Rentzschmühle von einem Güterzug erfasst worden. Am Dienstagabend verließen die Tiere den Weidebereich und wurden erfasst. Ein Tier starb sofort, ein anderes musste notgeschlachtet werden. Laut Bundespolizei entstanden am Zug 3000 Euro Schaden. Die Strecke war wegen des Unfalls bis in die frühen Morgenstunden gesperrt, es fielen zwei Zugverbindungen aus. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...