Zwoschwitz rückt in den Blickpunkt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kauschwitzer Historiker gestalten Geschichtsschau

Kauschwitz.

Die Kauschwitzer Interessengemeinschaft der Historiker um Ortschronistin Waltraud Klopfer hat zum zweiten Mal eine Ausstellung zum Ortsteil Zwoschwitz zusammengestellt. Sie wird an diesem sowie am Samstag nächster Woche, jeweils von 13 bis 16 Uhr, für eine breite Öffentlichkeit geöffnet sein.

Zu bestaunen ist die aufwändig gemachte Ausstellung, die wieder viele private Fotos und Dokumente enthält, im Gemeinderaum in der ersten Etage des Kauschwitzer Kindergartens. Als Ansprechpartner stehen Mitglieder der engagierten Historiker-AG den Besuchern zur Seite und können auftauchende Fragen sicher wieder fachkundig beantworten, teilt Ortsvorsteher Ingo Eckardt mit.

"Die Ausstellung konnte durch neue Fotos und Dokumente ergänzt werden und hat neue Facetten erhalten. Zum ersten Mal konnten wir zudem das neue Hängesystem im Versammlungsraum nutzen, das uns unsere Arbeit natürlich deutlich erleichtert", freut sich Waltraud Klopfer auf hoffentlich regen Besuch der neuen Ausstellung über den Ortsteil Zwoschwitz

Die Interessengemeinschaft der Ortshistoriker hatte sich im Mai 2008 erstmals getroffen, um in Vorbereitung des Ortsjubiläums eine Dorfchronik zu erstellen und Zeitzeugnisse zu sammeln. Seither ist die Zusammenarbeit nicht mehr abgerissen und mehrere Ausstellungen wurden gemeinsam erstellt. (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.