Ein Hauch "Aktuelle Kamera"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Meerane.

Klaus Feldmann liest am Freitag um 18 Uhr in der Meeraner Galerie "Art In" aus seinem Band "Da bissde bladd". Das teilte Galerieleiterin Antje-Gesine Marsch mit. Dass ein Sachse Rundfunk- und Fernsehsprecher wird, scheint unvorstellbar, ist aber logisch. Wurde doch in Sachsen die deutsche Sprache gezeugt und galt jahrzehntelang als vorbildliche Aussprache. Klaus Feldmann, der von den frühen 1960er-Jahren bis 1989 als das Gesicht der "Aktuellen Kamera" galt, wird in der vergnüglichen Lesung beweisen, dass Sächsisch unheilbar ist. Er selber ist kein Ur-Sachse, er wurde 1936 in Langenberg im Landkreis Gera geboren. Reservierungen und weitere Informationen zur freitäglichen Lesung gibt es bei der Galerieleiterin Antje-Gesine Marsch unter Ruf 0176 43431455. (kru)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.