Sozialstation bietet Austausch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Glauchau.

Die Sozialstation Glauchau unterstützt die Neugründung einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Osteoporose. Diese soll sich ab Januar 2022 in den barrierefreien Räumen zum persönlichen Informationsaustausch, Kaffeenachmittag und gymnastischen Übungen treffen. Osteoporose ist eine Störung im Knochenstoffwechsel und eine häufige Alterserkrankung des Knochens, die ihn dünner und poröser und somit anfällig für Brüche macht. Alle weiteren Informationen zur Selbsthilfegruppe gebe es im persönlichen Gespräch, heißt es. Interessenten werden gebeten, sich bis Ende November bei der Sozialstation zu melden. Das könne unter Ruf 03763 52777 oder per E-Mail geschehen. (kru)

keilberg@sozialstation-glauchau.de

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.