Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Unfall in Remse: Fahranfängerin war mit 1,08 Promille unterwegs

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eine 18-jährige Frau hat am Mittwochabend einen Unfall gebaut. Sie kam zur ambulanten Behandlung in die Klinik, musste ihren Führerschein abgeben. Was ist passiert?

Remse.

Unter Alkoholeinfluss hat eine 18-jährige Frau auf dem Meeraner Weg in Remse am Mittwochabend die Kontrolle über ihren VW Polo verloren. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille, informiert die Polizei. Die Fahranfängerin, die in Richtung Pfaffroda unterwegs war, kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Unfall ereignete sich gegen 21.35 Uhr. Die Fahrerin wurde dabei verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Glauchau gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der VW Polo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Führerschein wurde sichergestellt, so die Polizei. Die Feuerwehr war nicht im Einsatz.